09.08.2017

Fit für den Sommer mit dem E-CHECK PV

Mit fachmännischer Überprüfung der Photovoltaik-Anlage Schäden vorbeugen und Effizienz steigern

Bild: Shutterstock – Elena Elisseeva / ArGe Medien im ZVEH

Über eine Million Photovoltaik-Anlagen sind auf deutschen Dächern installiert. Viele davon liefern bereits seit vielen Jahren Strom für den Eigenverbrauch und zur Einspeisung ins öffentliche Versorgungsnetz. Damit die Anlagen auch weiterhin sicher und störungsfrei laufen, sollten diese jetzt im Frühjahr durch einen qualifizierten Elektrofachbetrieb wieder fit für die Sonnensaison gemacht werden. „PV-Anlagen unterliegen einem natürlichen Verschleiß. Regen, Schnee, Eis, Wind und Sturm hinterlassen zusätzlich ihre Spuren“, erklärt Andreas Habermehl, Experte für Photovoltaik und Speicher im Zentralverband der Deutschen Elektro- und Informationstechnischen Handwerke (ZVEH). Das kann sich nicht nur negativ auf die Effizienz auswirken, Beschädigungen an der Anlage können auch schnell zur Gefahr werden. Ein defektes Kabel oder herabfallende Teile sind ein Risiko für das Gebäude und deren Bewohner. „Um die Sicherheit der Anlage und aller Personen dauerhaft zu gewährleisten, empfehlen wir einen professionellen E-CHECK PV durchführen zu lassen“, so Andreas Habermehl.

Dank Prüfplakette auf der sicheren Seite
Mit dem E-CHECK PV überprüft ein qualifizierter Innungsfachbetrieb die Photovoltaik-Anlage unter anderem auf Mängel und Beschädigungen, testet ihre Funktions- und Leistungsfähigkeit und kontrolliert die Wirksamkeit der Schutzeinrichtungen gegen elektrischen Schlag und Überspannung. Der ordnungsgemäße Zustand wird schließlich durch die E-CHECK PV Plakette und dem zugehörigen Prüfprotokoll bestätigt. Damit sind Eigentümer im Ernstfall auch vor eventuellen Schadensersatzansprüchen geschützt, da sie in der Lage sind, gegenüber der Versicherung den technischen Zustand ihrer Photovoltaik-Anlage nachzuweisen. Außerdem beugen sie mit der regelmäßigen Überprüfung möglichen Schäden oder Ausfällen vor, teure Reparatur- oder Ersatzkosten werden vermieden.

Die volle Kraft der Sonne nutzen
Neben der Sicherheit inspiziert der Fachbetrieb die Anlage auch hinsichtlich ihrer Leistung. Durch die Überprüfung von Leitungen, Modulleistung, Wechselrichter, Software, Verschattung und Neigungswinkel kann die Effizienz der PV-Anlage optimiert und das volle Potential ausgeschöpft werden. Zudem berät der geschulte Fachmann auch zum sinnvollen Energiemanagement und zeigt Lösungen auf, wie sich Energieerzeugung und Verbrauch ideal aufeinander abstimmen lassen. Dann werden elektrische Geräte wie zum Beispiel der Wäschetrockner oder die Ladestation des E-Autos erst eingeschaltet, wenn genügend Sonnenstrom zur Verfügung steht, und das ganz automatisch. Darüber hinaus gibt der qualifizierte Elektrohandwerker sinnvolle Empfehlungen für ein sicheres und effizientes Energiespeichersystem sowie Tipps zu den Fördermöglichkeiten. Ist bereits ein Speichersystem vorhanden, wird mit dem E-CHECK PV die komplette Kombination aus Photovoltaik-Anlage und Speicher in Bezug auf Sicherheit und Funktionsfähigkeit geprüft und optimiert. Das steigert zusätzlich den Eigenverbrauch, reduziert damit die hohen Bezugskosten des Stroms und erhöht die Wirtschaftlichkeit der gesamten Anlage. Einen E-CHECK PV Fachbetrieb in ihrer Nähe finden Interessierte im Internet unter www.elektrobetrieb-finden.de.

Zum Download:
Pressemitteilung
Bild

Schreiben Sie uns: info@arge-medien-zveh.de oder rufen Sie uns an: 069 247747-90