Wirtschaftliche Kennzahlen

Der Zentralverband der Deutschen Elektro- und Informationstechnischen Handwerke (ZVEH) vertritt die Interessen von 48.225 Unternehmen aus den drei Handwerken Elektrotechnik, Informationstechnik und Elektromaschinenbau. Mit 524.224 Beschäftigten, davon 45.967 Auszubildende, sind die E-Handwerke das größte installierende Gewerk und wichtiger Treiber der Energiewende. 2023 erwirtschafteten die elektro- und informationstechnischen Unternehmen einen Jahresumsatz von 87,8 Milliarden Euro.

Der ZVEH führt zweimal jährlich Konjunkturbefragungen unter seinen Mitgliedsbetrieben durch. Diese stellen einen wichtigen Indikator für die wirtschaftliche Lage in den Betrieben dar. Die Ergebnisse dieser sowie weiterer Umfragen, umfangreiches Datenmaterial und Statistiken zu den E-Handwerken finden Sie in den einzelnen Rubriken dieser Seite.