28.09.2021

Innovativ, digital und smart

Beim Wettbewerb „Azubi4ID“ der IHK BIZ GmbH und der Handwerkskammer Halle/Saale wurde auch ein Nachwuchselektroniker aus einem Innungsbetrieb ausgezeichnet.

Erik Köhler (r.) erläutert dem Publikum sowie Moderator und Projektleiter Norman Balke (l.) seine Erfindung.

Bild: Handwerkskammer Halle

Wie lassen sich mithilfe digitaler Technologien Arbeitsprozesse erleichtern? Darum ging es bei dem Wettbewerb „Azubi4ID“, den die IHK BIZ GmbH und die Handwerkskammer Halle an der Saale im Frühjahr 2021 ausgerichtet hatten und der sich an Auszubildende aus Industrie und Handwerk richtete. Sie waren im Rahmen der Challenge aufgerufen, ihre Vorschläge und Ideen einzureichen.

„Azubi4ID“ ist Teil des Jobstarter-Projektes „Innovatives Azubimarketing und Augmented Education in der beruflichen Ausbildung“ und wird mit Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung des Europäischen Sozialfonds gefördert. Ziel ist es, die digitalen Kompetenzen Jugendlicher zu fördern.

Zu den Siegern des Wettbewerbs gehörte auch Erik Köhler, Elektroniker beim Innungsbetrieb EAB – G. Sandow GmbH aus Dessau-Roßlau. Er hatte einen transportablen digitalen Lernbausatz namens Digit’ L eingereicht, der Auszubildenden einen einfachen und niedrigschwelligen Einstieg in die Elektrotechnik ermöglichen soll.

Der Digit‘ L fördert das Verständnis für digitale Sensoren wie Bewegungsmelder oder auch Licht- und Rauchsensoren und hilft bei der Planung und Montage dieser, im Bereich „Smart Home“ beziehungsweise Sicherheitstechnik, wichtigen Module. Praktisch: Der digitale Lernbausatz ist individualisierbar, kann damit an das jeweilige Ausbildungsjahr angepasst und auch in der Berufsschule eingesetzt werden.

Erik Köhler war zum Zeitpunkt der Wettbewerbseinreichung noch Auszubildender, hat aber mittlerweile seine Ausbildung vorzeitig und erfolgreich beendet. Bei der Preisvergabe, die Mitte September im Ständehaus in Merseburg als Präsenz-Veranstaltung stattfand, wurde er nun für seine innovative Idee ausgezeichnet.


Quelle: HWK Halle (Saale)/ZVEH

Möchten Sie mit uns in Kontakt treten? Schreiben Sie uns: zveh(at)zveh.de oder rufen Sie uns an: 069 247747-0