01.01.2020

Mit Optimismus ins neue Jahr

ZVEH-Präsident Lothar Hellmann zum Jahresauftakt

ZVEH-Präsident Lothar Hellmann.

Bild: ZVEH

Das Jahr 2019 war für die Elektrohandwerke ein gutes Jahr. Die Frühjahrs- wie auch die Herbst-Konjunkturbefragung haben gezeigt: Die Stimmung in den Betrieben ist weiterhin gut. Die Elektrohandwerke blicken, der in weiten Teilen der Wirtschaft eingetrübten Stimmung zum Trotz, mit Optimismus in die Zukunft!

Und das zu Recht: Bei den Beschäftigtenzahlen wurde vergangenes Jahr erstmals die halbe-Million-Marke geknackt. Die Ausbildungszahlen stiegen das vierte Jahr in Folge an. Das alles sind gute Nachrichten!

Bei vielen Themen, die für die E-Handwerke von Bedeutung sind, gab es 2019 Fortschritte zu verzeichnen: Die Energiewende hat Fahrt aufgenommen, das Gebäudeenergiegesetz (GEG) wurde beschlossen – und zwar dank der Einflussnahme des ZVEH ohne die von uns kritisierte Diskreditierung von Stromheizungen. Auch in Sachen Elektromobilität hat sich einiges bewegt. Noch viel wichtiger ist: Das Bewusstsein für den Klimaschutz hat in breiten Teilen der Bevölkerung zugenommen. Die Akzeptanz für dezentrale Energien, für intelligente Energiemanagementsysteme, für vernetzte Gebäudetechnologien und eine neue Art von Mobilität wächst. Gut für uns, denn all‘ das sind elektrotechnische Kernthemen. Hier können wir mit Kompetenz punkten. Hier können wir zeigen, welchen Beitrag zum Klimaschutz die Elektrohandwerke leisten.

Fachkräftewerbung ist in diesem Zusammenhang ein wichtiges Stichwort. Denn Digitalisierung und Energiewende stellen uns alle vor neue Herausforderungen, die nur mit qualifiziertem Personal zu bewältigen sind. Erfreulich ist in diesem Zusammenhang, dass immer mehr Betriebe die vom ZVEH angebotenen Qualifizierungsmaßnahmen nutzen, um sich fit für neue Aufgaben zu machen.

Auch in Sachen Nachwuchs sind die Elektrohandwerke, das beweist die hohe Zahl der Auszubildenden, gut vorbereitet. Zumal wir 2019 einen wichtigen Schritt in Sachen Qualifizierung gemacht und die Neuordnung der Ausbildungsberufe beim Bundesministerium für Wirtschaft und Energie angestoßen haben. Die ArGe Medien im ZVEH hat das Thema Fachkräfte- und Nachwuchswerbung ebenfalls ganz oben auf ihre Agenda gesetzt: Mit mehreren Kampagnen unterstützt sie Betriebe gezielt bei der Suche nach qualifiziertem Personal sowie bei der Nachwuchsförderung.

2019 haben wir viele entscheidende Weichen stellen können. 2020 wollen wir mit Ihrer aller Unterstützung den eingeschlagenen Weg in eine erfolgreiche Zukunft fortsetzen. Darauf sowie auf viele spannende neue Themen freue ich mich!

Ihr

Lothar Hellmann
- ZVEH-Präsident -

Möchten Sie mit uns in Kontakt treten? Schreiben Sie uns: zveh(at)zveh.de oder rufen Sie uns an: 069 247747-0