Light + Building

Light + Building Autumn Edition vom 2. - 6. Oktober 2022
 

Zweimal musste sie pandemiebedingt verschoben werden, nun endlich hat der Countdown für die Light + Building 2022 begonnen. Vom 2. bis 6. Oktober trifft sich die E-Branche zur „Autumn Edition“ der Weltleitmesse für Licht und Gebäudetechnik auf dem Frankfurter Messegelände, um sich fünf Tage lang über Innovationen, Produktneuheiten, Trends, Wachstumsmärkte und aktuelle Herausforderungen zu informieren und endlich wieder den persönlichen Austausch zu pflegen.

Beim Restart des Branchenhighlights sind natürlich auch die E-Handwerke mit von der Partie – in bewährter Form und mit ihrem großen Gemeinschaftsstand, an dem wieder ein abwechslungsreiches Programm geboten wird – von einer Vielzahl an Expertenvorträgen bis hin zur Verleihung der Smart Living Professional Awards.

Bei allen Events hat sich der Stand der E-Handwerke immer auch als eines bewährt: als Treffpunkt, zum Netzwerken und, um mit Partnern, Kollegen, Herstellern, Vertretern aus Elektro-Industrie und -Großhandel, Experten sowie Vertretern der elektrohandwerklichen Organisation ins Gespräch zu kommen. Im besten Sinne der elektrohandwerklichen Gemeinschaft sind hier daher auch Ansprechpartner/-innen von HEA, VDE, dibkom, dem Bundesverband Breitbandkommunikation (Breko), dem elektro- und informationstechnischen Kompetenznetzwerk ELKOnet sowie von ZVEH, dem Fachverband Elektro- und Informationstechnik Hessen/Rheinland-Pfalz und der Landesinnung Saarland der Elektrohandwerke zu finden.

Absolutes Highlight der Light + Building wird auch 2022 wieder das E-Haus der Elektrohandwerke sein, das in unmittelbarer Nähe zum Gemeinschaftsstand zu finden ist und das die Vorteile smarter Gebäudetechnologien für Besucher hautnah erlebbar macht.

Schauen Sie doch mal beim Gemeinschaftsstand der E-Handwerke in Halle 11.0 (in unmittelbarer Nähe zum Eingang Rebstock-Gelände; Stand C07/D07) vorbei.

Wir freuen uns auf das Gespräch mit Ihnen!

Das E-Haus

Das smarte Modellhaus zeigt Anwendungen aus dem Bereich Smart Living in voller Funktion und macht so praktisch erfahrbar, wie sich Energieeffizienz, Sicherheit und Komfort und für die Bewohner durch moderne und vernetzte Gebäudetechnologien erhöhen lassen. Ganz neu ist die Verknüpfung von Anwendungen mit Künstlicher Intelligenz, etwa im Bereich Energiemanagement oder Gesundheitsüberwachung. Das E-Haus gibt damit einen guten und praxisnahen Einblick in innovative Produkte und die Leistungsfähigkeit der Elektro-Branche.

Weitere Informationen
Architektenforum

E-Mobilität hat nicht nur Auswirkungen auf den innerstädtischen Verkehr. Die entsprechende Ladeinfrastruktur stellt auch neue Herausforderungen an Wohn- und Geschäftsimmobilien sowie an die Planung von Verkehrsräumen und Parkflächen. Bisher weitestgehend getrennt, wachsen durch die neue Mobilitätsform die Bereiche „Gebäude“ und „Mobilität“ immer mehr zusammen. Das Architektenforum gibt einen praxisorientierten Überblick über aktuelle Lösungen und Konzepte an der Schnittstelle zwischen Gebäuden und E-Mobilität und widmet sich auch der Frage, wie sich E-Mobilität in ein gebäudeeigenes Energiemanagement einbinden lässt.

Weitere Informationen
Smart Living Professional

Mit dem „Smart Living Professional“ prämieren ZVEH und die Wirtschaftsinitiative Smart Living alle zwei Jahre technisch innovative und energieeffiziente Projekte im Bereich Smart Living. Der Preis wird in drei Kategorien vergeben. Im Fokus steht die Anwendung international anerkannter Standards für Haus- und Gebäudesystemtechnik und deren Beitrag zu Smart Living.

Weitere Informationen

Light + Building für die Ohren: die Weltleitmesse im Podcast

Mit dem „Digital Space“ bietet die Messe Frankfurt auch in der Zeit zwischen den Weltleitmessen eine Anlaufstelle für alle, die sich über Trends und Themen aus dem Bereich der Gebäudetechnik und -automation informieren wollen. Hier kommen Branchenexperten zu Wort, erzählen von ihren Erfahrungen mit der Light + Building und geben Einblicke in ihren Alltag. Auch die elektrohandwerkliche Organisation ist im Digital Space vertreten, so etwa mit Podcasts mit ZVEH-Vizepräsident Hans Auracher, mit ZVEH-Vizepräsident Stefan Ehinger und seinem Vater, Bernd Ehinger, der zu den Gründungsvätern der Light + Building gehörte, sowie mit den E-Fluencern Nils und Luca.

Jetzt reinschauen

Frühere Veranstaltungen

Ansprechpartner

Geschäftsführer Technik und Berufsbildung
Dipl.-Ing. Andreas Habermehl

069 247747-61

069 247747-69

Assistentin
Khadija Afras

069 247747-31

069 247747-69

Pressesprecherin
Maren Cornils (M.A.)

069 247747-28

069 247747-29

Assistentin
Linda Wille

069 247747-27

069 247747-29

Möchten Sie mit uns in Kontakt treten? Schreiben Sie uns: zveh@zveh.de oder rufen Sie uns an: 069 247747-0