Light + Building

Stand der Elektrohandwerke in Halle 11.0 (Stand C07/D07)


Wenn in der Zeit vom 8. bis zum 13. März 2020 die Light + Building in Frankfurt am Main zum elften Mal ihre Tore öffnet, dann bietet auch der Gemeinschaftsstand der Elektrohandwerke wieder ein umfangreiches Programm. Wichtig für alle Besucher: Die E-Handwerke sind in diesem Jahr an einem neuen Standort zu finden: in Halle 11.0 (Stand C07/D07), in unmittelbarer Nähe zum Eingang „Portalhaus“.

Neben der innovativen Sonderschau im 100 Quadratmeter großen E-Haus wartet der Gemeinschaftsstand der Elektrohandwerke an jedem Messetag mit einem umfang- und abwechslungsreichen Vortragsprogramm.

Ein besonderes Programm-Highlight wartet am Messe-Montag: Dann werden besonders innovative Projekte aus dem Wachstumssegment Smart Home mit dem Smart-Living-Professional-Preis 2020 ausgezeichnet. Am Donnerstag findet dann das Architektenforum statt, das sich an diese wichtigen Multiplikatoren wendet und Informationen rund ums Thema „Gebäude und Mobilität“ vermittelt.

Bei allen Aktivitäten soll der Stand der Elektrohandwerke jedoch vor allem eines sein: ein Forum für den kollegialen Austausch inmitten des Messetrubels. Eine Plattform zum Netzwerken sowie zum Gespräch mit den Partnern von ZVEH oder den Landesinnungsverbänden.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!
Messe Frankfurt: Halle 11.0 (Stand C07/D07)

Das E-Haus

Das smarte Modellhaus zeigt Anwendungen aus dem Bereich Smart Living in voller Funktion und macht so praktisch erfahrbar, wie sich Sicherheit, Komfort und Energieeffizienz für die Bewohner durch moderne und vernetzte Gebäudetechnologien erhöhen lassen. Ganz neu ist die Verknüpfung von Anwendungen mit Künstlicher Intelligenz, etwa im Bereich Energiemanagement oder Gesundheitsüberwachung. Das E-Haus gibt so einen guten und praxisnahen Einblick in die Leistungsfähigkeit der Elektrobranche.

Weitere Informationen
Vortragsprogramm

Sechs Tage lang geht es im des Rahmen- und Vortragsprogramm um wichtige und aktuelle Themen aus den Bereichen Ausbildung, Normungswesen, Innungsmitgliedschaft oder auch Smart Home sowie um Tools, die den Innungsbetrieben die Arbeit erleichtern.

Vortragsprogramm herunterladen
Architektenforum

E-Mobilität hat nicht nur Auswirkungen auf den innerstädtischen Verkehr, sie stellt aufgrund der Ladeinfrastruktur auch neue Herausforderungen an den Bau von Wohn- und Geschäftsimmobilien sowie an die Planung von Verkehrsräumen und Parkflächen. Bisher weitestgehend getrennt, wachsen die Bereiche Gebäude und Mobilität durch E-Mobilität immer mehr zusammen. Das Architektenforum gibt einen praxisorientierten Überblick über aktuelle Lösungen und Konzepte an der Schnittstelle zwischen Gebäuden und E-Mobilität und widmet sich auch der Frage, wie sich E-Mobilität in ein gebäudeeigenes Energiemanagement einbinden lässt.

Weitere Informationen

Frühere Veranstaltungen

Ansprechpartner

Geschäftsführer Technik und Berufsbildung
Dipl.-Ing. Andreas Habermehl

069 247747-61

069 247747-69

A.Habermehl(at)zveh.de

Sekretariat
Petra Barrafato

069 247747-65

069 247747-69

P.Barrafato@zveh.de

Pressereferentin
Maren Cornils

069 247747-28

069 247747-29

m.cornils@zveh.de

Sekretariat
Linda Wille

069 247747-27

069 247747-29

L.Wille@zveh.de

Möchten Sie mit uns in Kontakt treten? Schreiben Sie uns: zveh(at)zveh.de oder rufen Sie uns an: 069 247747-0