Light + Building

Weltleitmesse 2024: E-Handwerke zeigen Präsenz (Halle 11.0, Stand C07/D07)


Nach coronabedingtem Ausstand meldete sich die Light + Building 2022 mit einer „Autumn Edition“ zurück und zog mit fast 93.000 Besucher/-innen aus 147 Ländern für ihren Restart eine mehr als positive Bilanz. Auch der bewährte Stand der E-Handwerke verzeichnete 2022 großen Andrang – sowohl, was Fachbesucher/-innen, als auch Besuche von Medienvertreter/-innen anging.

Daran soll in diesem Jahr angeknüpft werden. Denn bei der Light + Building 2024, die vom 3. bis 8. März stattfindet, werden die E-Handwerke wieder mit ihrem Gemeinschaftsstand – getragen von ZVEH, FEHR und der Landesinnung Saarland – vertreten sein und dem interessierten Fachpublikum sechs Tage lang jede Menge Highlights bieten. Ebenfalls am Stand präsent sein werden Partner wie der VDE, der Gremienverbund Breitband oder die Initiative ELEKTRO+. Das Netzwerk Digitalisierung zeigt mithilfe digitaler Instrumente wie Elektro1 und dem E|Konfiguator in Verbindung mit der medienbruchfreien Schnittstelle LeanConnect, wie sich der komplette Workflow elektrohandwerklicher Projekte – von der Planung bis zur Abrechnung – digital und effizient umsetzen lässt.

Herzstück des Standes in Halle 11.0 (Stand C07/D07) ist, so hat es Tradition, das E-Haus. Zusätzlich auf dem Programm stehen die Verleihung des Smart Living Professional Awards und das Architektenforum. Ganz neu ist diesmal das Forum Cybersecurity. Auch der beliebte Partnertreff für geladene Gäste, ein Höhepunkt des e-handwerklichen Messauftritts, darf natürlich im Messekalender nicht fehlen.

Das E-Haus als Herzstück
Das E-Haus der E-Handwerke zählt zu den Publikumsmagneten der Light + Building. Auf 100 Quadratmetern zeigt das smarte Modellhaus, was im Bereich Smart Home und intelligente Gebäudeautomation alles möglich ist – ein Aushängeschild für die Kompetenz der E-Handwerke. Anwendungen wie ein vernetztes Energiemanagement, ein Sensorfußboden mit Sturzerkennung, eine intelligente Lichtsteuerung, über Sprache und Gesten steuerbare bewegliche Küchenschränke, eine Atemluftkontrolle für Diabetes-Patienten mit integrierter Notruf-Funktion oder auch eine intelligente Zutrittskontrolle können von Besucher/-innen spielerisch getestet werden. Die gezeigten Funktionalitäten tragen zur Erhöhung von Energieeffizienz, Sicherheit und Wohnkomfort bei und sind keine Zukunftsmusik, sondern „state oft he art“. Ein Fokus liegt auf den Themen „Netzorientiertes Steuern und variable Tarife“ sowie auf dem Einsatz von Künstlicher Intelligenz (KI).

Einen Eindruck davon, was Besucher erwartet, vermittelt der E-Haus-Film www.zveh.de/e-haus-film

Anmeldung zur Führung durchs E-Haus

Smart Living Professional Awards Preisverleihung (4. März, 17 Uhr, Stand der E-Handwerke in Halle 11.0, Stand C07/D07)
Mit dem „Smart Living Professional Award 2024“ prämieren ZVEH und die Wirtschaftsinitiative Smart Living drei E-Betriebe, die in den vergangenen zwei Jahren technisch innovative und energieeffiziente Projekte im Bereich „Smart Living“ realisiert haben. Im Fokus steht die Anwendung international anerkannter Standards für Haus- und Gebäudesystemtechnik. Die Preise werden in den Kategorien „Wohnbau“, „Zweckbau“ und „Anwendung im eigenen Unternehmen“ verliehen.
Weitere Informationen unter www.smart-living-professional.de

Neu: Forum Cybersecurity (5. März, 11 Uhr, Einlass ab 10:45 Uhr, Portalhaus, Raum „Transparenz 2“)
Durch Digitalisierung und KI kommt den Themen „Datenschutz“ und „Cyber-Sicherheit“ eine noch höhere Bedeutung zu. Das neue Forum Cybersecurity möchte den Blick weiten und auch smarte Gebäude in den Fokus rücken. Denn die eigenen vier Wände lassen sich mithilfe einer intelligenten Steuerung nicht nur energieeffizienter und komfortabler machen. Sie werden auch angreifbarer für Schadsoftware. Das Forum soll hier Impulse setzen, aber auch Antworten geben, wie dieser Bedrohung begegnet werden kann.
Anmeldung unter www.zveh.de/cybersecurity (Anmeldung erforderlich).

Architektenforum rund ums Licht (7. März, Einlass ab 9:30 Uhr, vsl. Ende 15:30 Uhr, Congress Center, CMF; danach Führung durchs E-Haus)

Das Architektenforum wird bereits zum achten Mal gemeinsam vom ZVEH und der Architekten- und Stadtplanerkammer Hessen (AKH) veranstaltet und steht jedes Mal unter einem anderen Motto. 2024 wird sich die Fachveranstaltung – sie richtet sich an Architekt/-innen, Fachplaner/-innen und Facility Manager/-innen – unter dem Titel „Einfach nur Licht? Nachhaltig, vernetzt, zukunftsweisend.“ mit unterschiedlichen Aspekten der Beleuchtungstechnik beschäftigen – von Lichtkonzepten für Neubauten und Bestandsgebäude über Sanierungspotentiale in der Beleuchtung bis hin zu smarter Lichttechnik. Aber auch Energieeffizienz, nachhaltige Lichttechnologie, das Thema „Human Centric Lighting“, innovative Lichtlösungen oder Werkzeuge für die Lichtplanung werden eine Rolle spielen.
Anmeldung unter www.zveh.de/architektenforum (Anmeldung erforderlich)

Vortragsprogramm am Stand der E-Handwerke (täglich um 11, 12 und 15 Uhr, Halle 11.0, Stand C07/D07)

An allen Messetagen findet am Stand der E-Handwerke wieder ein interessantes Vortragsprogramm statt. So informiert Normenexperte Burkhard Schulze (DKE Telefonservice) täglich jeweils um 11 Uhr über die neuesten VDE-Bestimmungen, um 12 Uhr widmet sich Marco Koyne (KNX Professionals) dem „Netzorientierten Steuern (§ 14a EnWG)“ und um 15 Uhr nehmen sich Marcel Aulenbach und Lars Tenschert (Sachverständige für Elektrotechnik) im Wechsel das Thema „VDE-Bestimmungen in Bestandsanlagen“ vor.

E-Zubis-Werkstattstraße (4. bis 7. März, Halle 9.1)
In der E-Zubis-Werkstattstraße in Halle 9.1 können technisch Interessierte und Nachwuchselektroniker/-innen vom 4. bis 7. März wieder ihre Fingerfertigkeit und ihr technisches Know-how testen und knifflige Aufgaben lösen.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Das E-Haus

Das smarte Modellhaus zeigt Anwendungen aus dem Bereich Smart Living in voller Funktion und macht so praktisch erfahrbar, wie sich Energieeffizienz, Sicherheit und Komfort und für die Bewohner durch moderne und vernetzte Gebäudetechnologien erhöhen lassen. Ganz neu ist die Verknüpfung von Anwendungen mit Künstlicher Intelligenz, etwa im Bereich Energiemanagement oder Gesundheitsüberwachung. Das E-Haus gibt damit einen guten und praxisnahen Einblick in innovative Produkte und die Leistungsfähigkeit der Elektro-Branche.

Es werden regelmäßig Führungen durchs E-Haus angeboten. Anmeldung unter www.zveh.de/e-haus-fuehrung

Weitere Informationen
Smart Living Professional

Mit dem „Smart Living Professional“ prämieren ZVEH und die Wirtschaftsinitiative Smart Living alle zwei Jahre technisch innovative und energieeffiziente Projekte im Bereich Smart Living. Der Preis wird in drei Kategorien vergeben. Im Fokus steht die Anwendung international anerkannter Standards für Haus- und Gebäudesystemtechnik und deren Beitrag zu Smart Living.

Die Preisverleihung findet am Montag, 4. März, um 17 Uhr am Stand der E-Handwerke in Halle 11.0 statt.

Weitere Informationen
Neu: Forum Cybersecurity

Tauchen Sie ein in die Welt der Cybersecurity im Smart Building! Auf der Messe Light + Building präsentieren wir Ihnen eine informative Veranstaltung, die sich eingehend mit den entscheidenden Aspekten der Sicherheit in Handwerk, Industrie, Standardisierung und rechtlichen Belangen befasst. Nehmen Sie Teil an dieser einzigartigen Gelegenheit, Ihr Wissen zu erweitern und sich mit Experten auszutauschen.

Das Forum findet am Dienstag, 5. März, im Portalhaus (Raum „Transparenz“) statt. Beginn: 11 Uhr, Einlass ab 10:45 Uhr.

Zur Anmeldung und weitere Informationen
Architektenforum

Alle zwei Jahre, anlässlich der Light + Building, lädt der ZVEH gemeinsam mit der Architekten- und Stadtplanerkammer Hessen Architekten/-innen, Fachplaner-/innen und Facility Manager/-innen zum Architektenforum ein. Hier geben Fachexperten Einblicke in ganz unterschiedliche Themen rund ums Gebäude.

Das Architektenforum findet am Donnerstag, 7. März, im Congress Center (CMF) statt. Einlass ab 9:30 Uhr, vsl. Ende 15:30 Uhr, danach Führung durchs E-Haus.

Zur Anmeldung und weitere Informationen

Gratis Eintrittskarten

Sie haben Interesse an kostenfreien Eintrittskarten für die Light + Building? Dann füllen Sie unser Bestellformular aus und geben Sie dort an, wie viele Gutscheincodes Sie benötigen. Sie erhalten dann die gewünschte Menge an Codes zugeschickt, welche Sie auf der Seite der Light + Building gegen Eintrittskarten eintauschen müssen.

Jetzt Gutscheincode(s) anfordern

Light + Building für die Ohren: die Weltleitmesse im Podcast

Mit dem „Digital Space“ bietet die Messe Frankfurt auch in der Zeit zwischen den Weltleitmessen eine Anlaufstelle für alle, die sich über Trends und Themen aus dem Bereich der Gebäudetechnik und -automation informieren wollen. Hier kommen Branchenexperten zu Wort, erzählen von ihren Erfahrungen mit der Light + Building und geben Einblicke in ihren Alltag. Auch die elektrohandwerkliche Organisation ist im Digital Space vertreten, so etwa mit Podcasts mit ZVEH-Vizepräsident Hans Auracher, mit ZVEH-Präsident Stefan Ehinger und seinem Vater, Bernd Ehinger, der zu den Gründungsvätern der Light + Building gehörte, sowie mit den E-Fluencern Nils und Luca.

Jetzt reinschauen

Frühere Veranstaltungen

Ansprechpartner

Geschäftsführer Technik und Berufsbildung
Dipl.-Ing. Andreas Habermehl

069 247747-61

069 247747-19

Assistentin
Khadija Afras

069 247747-65

069 247747-19

Pressesprecherin
Maren Cornils (M.A.)

069 247747-28

069 247747-29

Assistentin
Linda Wille

069 247747-27

069 247747-29

Möchten Sie mit uns in Kontakt treten? Schreiben Sie uns: zveh@zveh.de oder rufen Sie uns an: 069 247747-0