Elektromobilität

Bei der Mobilität stehen derzeit alle Signale auf System- und Technologie-Revolution. Im Straßenverkehr sollen beispielsweise verstärkt Elektroautos zum Einsatz kommen – nach Plänen der Bundesregierung soll ihre Zahl weiter deutlich anwachsen. Mittlerweile scheint klar, dass künftig in vielen Bereichen ein Umschwenken vom Verbrennungsmotor auf das elektrische Fahren erfolgen wird. Dies zeigen auch die Strategieanpassungen der großen Automobilkonzerne.

Neben der Entwicklung wettbewerbsfähiger Fahrzeuge gilt es, eine flächendeckende Ladeinfrastruktur aufzubauen, die die lückenlose Energieversorgung für die Fahrzeuge sicherstellt. Ein Vorteil: Der für die Ladestationen benötigte Strom kann vollständig aus erneuerbaren Energien stammen, so dass die Fahrleistung damit nahezu emissionsfrei zur Verfügung gestellt werden kann.

Mit ihrem Fachwissen im Bereich Elektromobilität können die E-Handwerke maßgeblich dazu beitragen, eine flächendeckende Ladeinfrastruktur zu schaffen und auch die Erstuntersuchung, Pflege und Instandsetzung der Ladestationen übernehmen.

Technischer Leitfaden Elektromobilität

Weitere Themen der Rubrik "Energie und Umwelt"

Möchten Sie mit uns in Kontakt treten? Schreiben Sie uns: zveh(at)zveh.de oder rufen Sie uns an: 069 247747-0