Grundsätze der Zusammenarbeit

Grundsätze der Zusammenarbeit

Die „Grundsätze für die Zusammenarbeit von Netzbetreibern und Elektrotechniker-Handwerk“ wurden gemeinsam vom Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft e. V. (BDEW) und dem ZVEH erarbeitet. Sie regeln die Zusammenarbeit beider Parteien bezüglich der ordnungsgemäßen Errichtung, Erweiterung, Änderung und Instandhaltung von elektrischen Anlagen hinter der Hausanschlusssicherung (nach § 13 Abs. 2 Satz 4 NAV).

Die Voraussetzungen der vom Bundesinstallateurausschuss im Rahmen der „Grundsätze der Zusammenarbeit“ herausgegebenen „Richtlinie für die Werkstattausrüstung von Betrieben des Elektrotechniker-Handwerks“ müssen von Installationsunternehmen jederzeit erfüllt werden. Die Übernahme der Richtlinie auf Landesebene muss durch die jeweiligen Landesinstallateurausschüsse erfolgen.

Grundsätze der Zusammenarbeit von Netzbetreibern und dem Elektrotechniker-Handwerk
Richtlinie für die Werkstattausrüstung von Betrieben des Elektrotechniker-Handwerks*

* Die Übernahme der Richtlinie auf Landesebene erfolgt durch die jeweiligen Landesinstallateurausschüsse.

Weitere Themen der Rubrik "Technik und Normung"

Möchten Sie mit uns in Kontakt treten? Schreiben Sie uns: zveh(at)zveh.de oder rufen Sie uns an: 069 247747-0